Vita

Die Autorin


Mein späterer Berufswunsch stand schon als Elfjährige fest, aber wie das mit Träumen und Wünschen so ist - es dauert, bis sie sich erfüllen.
Als junge Mutter reichte ich zwei Gute-Nacht-Geschichten ein, die prompt veröffentlicht wurden.
Angestachelt von diesem überraschenden kleinen Erfolg begann ich, Kurzgeschichten zu schreiben. Aus einer entstand die Idee zu meinem ersten Buch, einem Krimi, der 2012 in einem Bremer Verlag erschien.

Ein Jahr später konnte ich meinen ersten Vertrag bei Ullstein unterschreiben.
"Ostseewind und Sanddornküsse" war der erste von fünf Ostsee-Romanen, die unter meinem Mädchennamen Susanne Lieder erschienen sind.

Inzwischen schreibe ich unter Pseudonym für verschiedene Verlage.
"Die Tochter meines Vaters", eine Romanbiografie über Anna Freud, die ich als Romy Seidel geschrieben habe, schaffte den Sprung auf die Bestseller-Liste und wurde nach Polen, Ungarn und Bulgarien verkauft.
Im Frühjahr `22 erscheint bei Ullstein eine Romanbiografie über Astrid Lindgren.
Zurzeit schreibe ich an einer zweiteiligen Geschichte, die in den 1960er und 70er Jahren spielt.  

Ich bin in einem ostwestfälischen Weserstädtchen aufgewachsen und so oft umgezogen, dass ich bei dreizehn aufgehört habe zu zählen.
Leben kann ich nur auf dem Land, auch wenn es ein paar Städte gibt, die ich sehr reizvoll finde.
Seit einigen Jahren lebe ich mit meinem Mann, einem unserer Söhne, zwei Stubentigern
und vier Wald- und Wiesenkatzen südlich von Bremen.